Tourismus

Ausflugsziele

Schloss

Burgstraße 3
74731 Walldürn
Stadtteil: Kernstadt Walldürn

Das Schloss

In seinen Ursprüngen  im Jahre 1492 wurde es von der Mainzer fürstbischöflichen Herrschaft errichtet. Auch im Wappenzeichen steht das "Mainzer Rad" an der Vorderseite im Gemäuer.
Seit 1294 war dieser im Besitz der Edelherren von Dürn.

Das Gebäude der "Mainzer Kellerei" ( Amtshaus der Herrschaft des Fürstbischofs von Mainz mit einem "Amtskeller" an der Spitze)  löste die ehemals kleine Burg der Edelherren von Dürn ab, die Ende des 12. und im 13. Jahrhundert die Herrschaft ausgeübt hatten.

Vor 1300 stand hier eine vollständige Burg mit Graben und Schutzmauer. Die gesamte Burganlage schloss sich außerhalb des Städtchens im Westen an die Stadtmauer an.
Noch weit vor dieser mittelalterlichen Burganlage soll um das Jahr 200 ein befestigtes Haus des römischen Kommandanten hier gestanden haben.

Bis 1803 blieb das 1492 errichtete "Schloss" Mainzer Kellerei, danach hatte von 1803-1806 eine untere Verwaltung des Fürsten von Leiningen ihren Sitz inne, bis es ab 1806 und bis 1918 das Amtshaus des Großherzogtums Baden wurde.

Dieses Gebäude repräsentiert also die Herrschafts- und Verwaltungsgeschichte Walldürns ebenso wie unser Historisches Rathaus.

2019 wurde das Schloss gemeinsam mit der Basilika zum Hl. Blut in die Burglandschaft mit aufgenommen.


Ehemaliger Zwinger


Vor dem heutigen schlossartigen Gebäude befand sich einst der Zwinger- ein Vorplatz der früheren Burg mit eigener Befestigung. Auf dem Platz wurden Ritterspiele und Turniere abgehalten. Der Zwinger war durch eine noch heute erkennbare Mauer zum Städtchen hin begrenzt. Seine Benennung findet sich noch heute in der Namensgebung eines Gässchens, das in unmittelbarer Nähe über mehrere Stufen von der Burgstraße zur Hauptstraße hinunterführt. (zwischen Café Linde, Burgtörle und Friseur Trunk )


Öffnungszeiten
Das Schloss ist heute das Hauptverwaltungsgebäude der Stadt.

Während der Öffnungszeiten können Sie dieses auch von innen besichtigen.

Hinweise
Eine Toilette für Menschen mit Behinderung ist vorhanden
Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
Restaurant am Ausflugsziel oder direkter Umgebung vorhanden
Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden